Immobilienkauf

Falls Sie beabsichtigen, eine Immobile (z.B. Einfamilienhaus) zu erwerben, möchten Sie sicherlich wissen, in welchem Zustand sich das zu erwerbende Gebäude befindet. Dies ist für einen Baulaien schwer bzw. gar nicht erkennbar. Hier können wir Ihnen mit unserer Erfahrung und unserem Sachverstand helfend zur Seite stehen. Selbstverständlich kann bei einem geplanten Kauf in der Regel keine exakte Untersuchung durchgeführt werden, schon gar nicht bauteilzerstörend. Es sei denn, der Verkäufer stimmt zu. In diesem Falle kann die Pauschale nicht mehr herangezogen werden. Die Untersuchung beschränkt sich somit auf Sicht- und Meßprüfungen. Falls vorhanden, wird auch der Wärmeschutznachweis geprüft. Ein Energiepass kann nur eingeschränkt geprüft werden. Der Zustand von Dachdeckung, Fenstern, Mauerwerk, Fassade etc. wird durch Sichtprüfung beurteilt. Mauerwerk, Beton und Holz werden auf zulässige Feuchte geprüft. Die Prüfung beschränkt sich auf eine Ortsbesichtigung von max. 3 Stunden Dauer inkl. An- und Abfahrt. Sie erhalten dazu nach Abschluss einen entsprechenden Kurzbericht. Bitte beachten Sie, dass die Leistung unter Umständen eben nicht nur aus einer Besichtigung und ein paar Worten auf Papier besteht. Die Büroarbeit darf dabei nicht unterschätzt werden. Hier werden ggf. die Meßprotokolle ausgewertet, was vor Ort wegen der Vielzahl der Tabellen und Werkstoffe nicht geht. Zu vielen Details muss recherchiert werden, zum Beispiel bei Fenstern und Heizungskesseln. Je nach Befund wird dann auch aufgelistet, was geändert/saniert werden sollte oder muss. Die Kostenschätzung hierzu kann natürlich nur grob ausfallen, stellt aber auf jeden Fall eine Orientierung da. Achtung !!!! Die zuvor beschriebene Maßnahme ist nicht zu verwechseln mit einem Wert- oder Verkehrswertgutachten

750.- Euro zuz. MwSt.